Bolzplatzprogramm Rheinland-Pfalz: TuS Weitefeld-Langenbach 19/29 erhält Landesförderung für Kleinspielfeld

Veröffentlicht am 12.10.2017 in Allgemein

Anfrage der Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD): Ministerium des Inneren und für Sport bezuschusst Neubau mit 20.000 Euro

Für den Neubau eines Fußball-Kleinspielfeldes erhält der Traditionsverein TuS Weitefeld-Langenbach 19/29 e.V. nun eine kräftige Unterstützung durch das Land Rheinland-Pfalz. Wie die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler auf Anfrage aus dem rheinland-pfälzischen Ministerium des Inneren und für Sport erfuhr, wird das Projekt mit dem höchstmöglichen Förderbetrag von 20.000 Euro aus dem Bolzplatzprogramm des Landes Rheinland-Pfalz bezuschusst. Der Verein hatte hierzu im Frühjahr 2017 einen entsprechenden Antrag gestellt.

„Mit der Teilförderung können nun rund ein Drittel der zuwendungsfähigen Ausgaben für den Neubau des Kleinspielfeldes gedeckt werden“, freut sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler für den Verein. Die SPD-Politikerin betont: „Mir ist wichtig, dass sich die Sportförderung nicht nur auf unsere Spitzensportler im Leistungsbereich konzentriert. Der Breitensport, wie ihn viele Fußballvereine in unserer Region betreiben, erfülle viele wichtige Funktionen: „Er schafft nicht nur attraktive Freizeitmöglichkeiten direkt vor der eigenen Haustür und stiftet Gemeinschaft zwischen den Generationen und allen Gruppen in der Gesellschaft. Der Spaß am Sport sorgt darüber hinaus für körperliche Fitness sowie den Ausgleich von Bewegungsmangel und wirkt so ganz nebenbei auch noch gesundheitsfördernd“, ist die Abgeordnete überzeugt.

Das Bolzplatzprogramm des Landes wurde erstmals 2008 aufgelegt. Es sollte die bereits bestehenden Mini-Spielfeld-Projekte des Deutschen Fußballbundes (DFB) und des Fußball-Verbandes Rheinland (FVR) ergänzen. Aufgrund seines unbürokratischen Ansatzes wurde es schnell zum Dauerbrenner unter den Vereinen und bleibt es bis heute.

 

Homepage Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2017, 16:00 Uhr Verabschiedung Pfarrer und Dekan Martin Fries

19.11.2017 Volkstrauertag Hattert

20.11.2017, 09:30 Uhr Vorstandssitzung Europahaus Marienberg

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2017 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Gedenktag 27. Januar 2017

News Ticker

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Ein Service von websozis.info