Rudelsingen – endlich auch im Westerwald

Veröffentlicht am 02.06.2017 in Pressemitteilung

SPD holt die Kultveranstaltung in den Westerwald

Gemeinsam zu singen macht glücklich. Und so ist es folgerichtig, dass das RUDELSINGEN mittlerweile in über 90 Städten in ganz Deutschland geradezu Kultstatus erreicht hat – mit jetzt mehr als 9.000 Besuchern pro Monat, Tendenz steigend.

Bisher mussten die Westerwälder ihre Heimatregion verlassen, um mitzumachen, etwa in Richtung Koblenz, wo das Café Hahn schon seit 2 Jahren stets mit 400 Personen ausverkauft ist.

Jetzt bringen Jörg Siewert und Steffen Walter es auch in den Westerwald, zunächst am 10.6. um 18:00 Uhr auf Einladung des SPD-Kreisverbands Westerwald zu einer Art Vorpremiere auf den Keramikmarkt nach Höhr-Grenzhausen, Grau-Blau-Halle, Turmstraße 6.

Siewert und Walter bringen dazu einen bunten Strauß an Liedern mit, es dürfte für Jung und Alt, für Frau und Mann, schlicht für alle etwas dabei sein: Hits und Gassenhauer von früher bis heute, bekannte Songs von ABBA, Beatles, Comedian Harmonists, Grönemeyer, Udo Jürgens, Reinhard Mey, Neue Deutsche Welle, Schlager der 1970er, Volkslieder aus dem In- und Ausland, aber auch aktuelle Radiohits.

Längst hat sich herumgesprochen: Die beiden präsentieren ihr abwechslungsreiches Programm musikalisch professionell und führen ihr Publikum zugleich auf eine unterhaltsame und einladende Art und Weise durch den Abend. So fühlt sich jeder von Anfang an eingeladen, mitzusingen: Ambitionierte Chorsänger und heimliche Duschensänger singen gemeinsam – und alle haben die gleiche Freude. Der eine, weil er fern aller üblichen Chor-Konventionen befreit losschmettern darf, der andere, weil es in der großen Gruppe mehr Spaß macht. Das tolle ist: In dem Rudel spielt es überhaupt keine Rolle, wie gut man selbst singen kann.

Nicht zuletzt deswegen haben es die beiden mit ihrer Veranstaltung schon in zwei renommierte Fernseh-Kultursendungen geschafft. Sowohl in der Sendung „Hauptsache Kultur“ vom HR als auch in der „Landesart“ vom SWR heißt es: „Rudelanimator Siewert, auch charmant-humorvoller Moderator des Abends, unterbricht sie nie. Ganz im Gegenteil: Er motiviert, noch mehr zu geben. Und so trägt sich das Singen im Rudel sehr schnell fast von selbst.“ Textschwierigkeiten sind ausgeschlossen: Alle Liedtexte werden für alle gut sichtbar auf eine Leinwand projiziert.

Wer sich diese Events nicht entgehen lassen will: Der Eintritt für die Veranstaltung am 10.6. ist frei. 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2018, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Frühstück mit der LAH der Jobcenter und der Regionaldirektion

21.02.2018, 10:15 Uhr - 13:00 Uhr SPD-Landtagsfraktion

21.02.2018, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr Landtagsplenum

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2017 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Gedenktag 27. Januar 2017

News Ticker

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info