900.000 Euro für Schenkelberg und Hartenfels

Veröffentlicht am 11.06.2018 in Pressemitteilung

Land greift Vorschlag des Abgeordneten auf und sagt Mittel aus dem Investitionsstock
(I-Stock) zu

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Neubau eines Dorfgemeinschaftshauses in der Gemeinde Schenkelberg mit 450.000 Euro. Bei zuwendungsfähigen Gesamtkosten von rund 1.15 Mio. Euro entspricht dies einer Förderquote von knapp 40%. Mit dieser guten Nachricht aus Mainz kann der hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sein Versprechen einlösen, sich für einen hohen Zuschuss für die finanziell nicht gut dastehende Ortsgemeinde einzusetzen. "Ohne diese hohe Förderung wäre es für die Gemeinde nahezu unmöglich, die dringend notwendige Herstellung eines Dorfgemeinschaftshauses zu stemmen ", sagte Hering anlässlich der Förderzusage. "Gerade im Hinblick darauf, dass Schenkelberg keine ausreichenden Räumlichkeiten für die vielen Vereine und Veranstaltungen besitzt, ist das Haus ist für die Dorfgemeinschaft, die Vereine und das Zusammenleben der Gemeinde von zentraler Bedeutung. Ich konnte mich bei meinem Besuch in Schenkelberg davon überzeugen, dass das Geld in diesem Gebäude gut angelegt ist und ich freue mich mit Ortsbürgermeisterin Bruns, dem Rat und den Bürgern über diese gute Nachricht so kurz vor dem 800jährigen Bestehen der Gemeinde", sagte Hering weiter.

Die Ortsgemeinde Schenkelberg plant den Neubau eines Dorfgemeinschaftshauses, denn spätestens mit der Aufgabe des Hotels Stadt Berlin fehlen Räume für Geselligkeit und Vereinsleben. Da die Gemeinde diesen Bau nicht aus eigener Kraft schaffen kann, hat sich Ortsbürgermeisterin Carola Bruns 2017 hilfesuchend an Hering gewandt. "Ein Ankauf und Modernisierung des Hotels Stadt Berlin wäre ein unkalkulierbares Risiko. Daher ist ein Neubau zwischen Ortsausgang und Friedhof die sinnvollste Möglichkeit", erläuterte die Ortschefin das Vorhaben bei einem Besuch Herings in der Gemeinde (Bild oben), der die Gelegenheit nutzte, sich das Projekt vorstellen zu lassen und das Gelände anzuschauen.

Der Abgeordnete aus Hachenburg hat der Ortsgemeinde damals zugesagt, dass er sich für eine Förderung durch den Investitionsstock bemühen werde.

Ebenfalls gefördert wird ein Sanierungsvorhaben in Hartenfels. In der Nachbargemeinde von Schenkelberg ist die Sanierung und der Umbau der Mehrzweckhalle dringend geboten. Die dortige Ortsgemeinde plant mit zuwendungsfähigen Gesamtkosten von rund 1.3 Mio. Euro und hat einen Förderantrag gestellt. „Auch für Hartenfels bewilligt das Land Rheinland-Pfalz den Betrag von 450.000 Euro, was einer Förderquote von knapp 35% der Gesamtkosten beträgt“, sagte der SPD-Abgeordnete Hering. „Somit geht der Löwenanteil des diesjährigen I-Stocks nach Hartenfels und nach Schenkelberg in die VG Selters. Ich freue mich, dass der Landesregierung der ländliche Raum wichtig ist und sie mit den Förderungen dafür sorgt, dass unsere ländlich geprägte Heimat sich weiter entwickeln kann. Für die Menschen hier vor Ort, aber auch für die ehrenamtlich Aktiven in Politik und Vereinen ist es wichtig zu wissen, dass das Land die Region weiter unterstützt und ihr ehrenamtliches Engagement für unsere Heimat nicht nur mit warmen Worten, sondern auch durch finanzielle Beiträge aus dem Landeshaushalt würdigt.

 

Homepage Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Termine

Alle Termine öffnen.

18.08.2018 Sommergrillen der SPD

08.12.2018, 13:00 Uhr Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt

12.12.2018 Tagesfahrt nach Mainz zum Landtag und zum Weihnachtsmarkt

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info