Olympia-Disqualifizierungen

Veröffentlicht am 03.08.2012 in Pressemitteilung

Sabine Bätzing-Lichtenthäler unterstützt Entscheidung der Verbände

Die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) unterstützt die Entscheidung des Badminton-Weltverbandes, acht Spielerinnen von der weiteren Teilnahme an den Olympischen Spielen in London auszuschließen.
„Die Entscheidung war sicher hart, aber trotzdem richtig,“ so das Mitglied des Sportausschusses des Parlaments.

In der Vorrunde absichtlich schlecht zu spielen, um in den Ausscheidungsrunden auf augenscheinlich leichtere Gegner zu treffen widerspricht auf das Gröbste dem olympischen Gedanken, so die Sportpolitikerin weiter.

Bätzing-Lichtenthäler, die mit einer Delegation des Sportausschusses selbst Ende August die Paralympischen Spiele besuchen wird, bedauerte die Auswirkungen, die die Entscheidung auf die Karrieren der betroffenen Athletinnen haben wird. Zugleich betonte sie aber, dass die Qualifikation für Olympische Spiele für viele Breitensportlerinnen und Breitensportler als höchste Stufe sportlichen Könnens gilt und daher Manipulationen, sei es durch absichtliches Verlieren, sei es durch Doping, dem Ansehen des Sportes im Allgemeinen und vielfach auch dem der Sporttreibenden schadet.

„Unsportliches Verhalten der eigenen Vorbilder und anschließend hämische Bemerkungen daheim können jemandem, wie kaum etwas anderes, den Spaß am eigenen Sport nehmen“, so die Abgeordnete abschließend.

 

Homepage Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2019 Gemeinderatssitzung Hattert

01.12.2019, 12:30 Uhr Seniorenfeier der Gemeinde Hattert im Feuerwehrhaus unter dem Motto "Jugend kocht für Senioren"

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info