Seminar "Einstieg in die Kommunalpolitik" Teil III

Veröffentlicht am 05.03.2019 in Pressemitteilung

Einladung zu Teil III des Seminars "Einstieg in die Kommunalpolitik"

am Samstag, 16. März 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr

im Bürgerbüro der SPD Wirges, Bahnhofstraße 24, 56422 Wirges

Schwerpunktthemen diesmal sind

Kommunale Finanzen:

  • Steuern, Gebühren und Beiträge
  • Finanzierungsarten und Finanzausgleich

Kommunaler Haushalt:

  • Haushaltsrecht (Kreis, Verbandsgemeinde, Stadt)
  • Haushaltsplanung, -sicherung, -satzung
  • Umgang mit über- oder außerplanmäßigen Aufwendungen
  • Ergebnis- und Finanzplanung
  • Abschlüsse und Rechnungsprüfung

Referent ist Andreas Heidrich, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg.

Um die Seminare effektiv zu gestalten, wird die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt. Bei hinreichendem Interesse organisieren wir gerne einen Folgetermin.

Anmeldung per Mail spd-ov-wirges@web.de oder telefonisch 02602 80 888 oder 0 1577 537 9219.

 

Homepage SPD Wirges

Termine

Alle Termine öffnen.

07.09.2020, 18:30 Uhr Konferenz zur Aufstellung des Landtagskandidaten im Wahlkreis 5

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info