SPD-Fraktion im VG-Rat Bad Marienberg: Freibad Unnau erhalten – Sanierungsplan vorlegen

Veröffentlicht am 04.06.2018 in Pressemitteilung

Sofortmaßnahmen finden Zustimmung der Sozialdemokraten im Verbandsgemeinderat.

Mit großer Überraschung haben die Sozialdemokraten in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg auf die Nachricht reagiert, dass aufgrund von unvorhergesehenen, aber für die Öffnung notwendige Kanalbaumaßnahmen das Freibad nicht, wie in den vergangenen Jahren üblich, am 1. Juni öffnen konnte.

„Leider können diese Maßnahmen nicht parallel zur Öffnung durchgeführt werden. Die Geschäftsführung der MarienBad GmbH und der Aufsichtsrat haben die einstimmige Unterstützung der SPD, alles daran zu setzen, das Bad so schnell wie möglich zu öffnen“, äußert sich der Fraktionssprecher Hans-Alfred Graics.

Gleichzeitig kündigt er an, das Thema Sanierung des Bades auf die Tagesordnung der nächsten Verbandsgemeinderatssitzung setzen zu wollen „Für uns sind die Kanalbaumaßnahmen aber nur ein erster Schritt. Die SPD wird beantragen, dass der Geschäftsführer der MarienBad GmbH den Rat umfassend über den aktuellen Stand informiert.Darüber hinaus wird die SPD die Verwaltung bitten, gemeinsam mit der MarienBad GmbH einen Sanierungsplan vorzulegen, der zum Ziel hat, das komplette Bad zu modernisieren und diese Bauvorhaben nach Dringlichkeit zu listen.

„Wir Sozialdemokraten stehen zum Erhalt des Freibads“, ergänzt das Unnauer VG-Ratsmitglied Ute Koch. „In unserer Fraktion sind wir uns bewusst, dass diese umfassende Sanierung bedeutet tief in die Taschen greifen zu müssen. Wir hoffen, die anderen Fraktionen im Verbandsgemeinderat sehen es genauso wie wir, sodass die Geschäftsführung der MarienBad GmbH nach der Ratssitzung mit einem überdeutlichen Vertrauensbeweis an die Arbeit gehen kann."

„Das Freibad ist mit seinem alten Baumbestand und mit seiner Lage am Rand der Gemeinde Unnau eines der schönsten Freibäder in der Region. Dort haben gerade Familien, die es sich nicht leisten können, eine Urlaubsreise zu machen, die Möglichkeit kostengünstig ihre Freizeit oder die Ferien zu verbringen. Für Sozialdemokraten ist es daher eine Selbstverständlichkeit, dieses Bad für die Menschen unserer Heimat zu erhalten", ergänzt VG-Ratsmitglied Thomas Mockenhaupt (Mörlen) die Ausführungen seiner Ratskollegin.

Die Sozialdemokraten in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg kündigten an, die Abarbeitung des geforderten Sanierungskonzepts eng begleiten zu wollen, damit am Ende ein grundlegend saniertes Unnauer Freibad den Bürgerinnen und Bürgern wieder zur Verfügung steht.

 

Homepage SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Termine

Alle Termine öffnen.

18.08.2018 Sommergrillen der SPD

08.12.2018, 13:00 Uhr Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt

12.12.2018 Tagesfahrt nach Mainz zum Landtag und zum Weihnachtsmarkt

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info