Verbandsgemeinde braucht mehr Zeit beim Stegskopf

Veröffentlicht am 04.10.2017 in Allgemein

MdL Bätzing-Lichtenthäler unterstützt Antrag auf Fristverlängerung bei der BImA

Um verschiedene Nutzungsvarianten für den Stegskopf auf ihre Realisierbarkeit prüfen und bewerten zu können, will die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf eine ergänzende Untersuchung in Auftrag geben. Einen entsprechenden Beschluss hatte der Verbandsgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung gefasst. Die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler unterstützt den Antrag aus dem Daadener Land, von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben mehr Zeit für ein tragfähiges Konzept zu erhalten.

Die Entscheidung für eine Umnutzung des ehemaligen Lagers Stegskopf bedarf einer realistischen Kosten- und Risikoeinschätzung. Dabei müssen auch Restriktionen berücksichtigt werden, die sich aus der Eigenschaft als Natura-2000-Fläche im Hinblick auf FFH- und Vogelschutzrichtlinien ergeben könnten. Mit der Untersuchung will man die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co KG beauftragen.

Allerdings soll nach der zeitlichen Vorgabe der BImA bereits zum 31. Dezember eine Entscheidung auf kommunaler Ebene getroffen werden. In dem kurzen Zeitraum sei eine gründliche Untersuchung kaum realisierbar. „Der Verbandsgemeinde muss die notwendige Zeit für ein tragfähiges Konzept gegeben werden. Ansonsten steht zu befürchten, dass der Stegskopf oder zumindest Teile davon für die Region zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen könnten, z.B. für touristische Zwecke“, erklärt Bätzing-Lichtenthäler. Sie habe deshalb schriftlich bei der BImA um Aufschub der gesetzten Frist gebeten.

 

Homepage Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2018, 08:30 Uhr - 10:00 Uhr Frühstück mit der LAH der Jobcenter und der Regionaldirektion

21.02.2018, 10:15 Uhr - 13:00 Uhr SPD-Landtagsfraktion

21.02.2018, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr Landtagsplenum

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2017 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Gedenktag 27. Januar 2017

News Ticker

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info