SPD- Wallmerod nominiert Peter Peukert

Veröffentlicht am 16.03.2009 in Kommunales

Bezirksschornsteinfeger soll Bürgermeister der VG Wallmerod werden

Die Mitgliederversammlung des SPD- Gemeindeverbandes Wallmerod hat beschlossen, bei der Kommunalwahl in der Verbandsgemeinde mit einem eigenen Kandidaten als Alternative anzutreten: Peter Peukert, einem großen Teil der Bevölkerung als Bezirksschornsteinfeger und langjähriges Ratsmitglied im Verbandsgemeinderat bekannt, will sich besonders um die Vertretung der sozial Schwächeren kümmern.

Sein Ziel ist eine solidarische und gerechte Gemeinde, in der auch das Ehrenamt stärker gefördert wird. Seit 35 Jahren steht der Kandidat der Wallmeroder Feuerwehr in verschiedenen Funktionen tatkräftig zur Seite.

Endlich werde das von der SPD geforderte Ganztagsschulangebot in Meudt mit Hilfe der Landesregierung verwirklicht, stellt der Bürgermeister- Kandidat fest. Der gute Draht zu Ministerpräsident Kurt Beck sei auch für andere Projekte im Verbandsgemeindebereich noch nützlich, zum Beispiel bei der Schaffung wohnortnaher Arbeitsplätze oder einer naturverträglichen Tongewinnung. Ganz wichtig ist Peter Peukert auch die Einrichtung einer Tafel, an der in der Verbandsgemeinde Wallmerod ein deutlicher Bedarf bestehe.

Eine ausführliche Vorstellung des Wahlprogramms der SPD-Wallmerod und von Peter Peukert erfolgt in kürze.

 

Homepage SPD Wallmerod

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info