14.11.2018 in Allgemein von SPD Hattert

Haus- und Straßensammlung Kriegsgräberfürsorge

 

Die Jugendfeuerwehr Hattert hat sich bereit erklärt die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.  in den nächsten Tagen in Hattert durchzuführen.

"Liebe Mitbürger und Mitbürger, der Volksbund benötigt Ihre Hilfe. Mit der Ihrer Unterstützung wird es gelingen, die Verpflichtung gegenüber den Opfern einzulösen: sie nicht zu vergessen, ihnen würdige Gräber zu geben und an diesen Gräbern zum Frieden zu mahnen."

"Ich bitte Sie daher, den Volksbund mit einer Spende zu unterstützen. Allen Spendern und Spenderinnen danke ich ganz herzlich für ihre Spende. Ganz besonders danken möchte ich allen ehrenamtlichen Sammlern und Sammlerinnen für ihr vorbildliches Engagement und ihren Einsatz für eine gute Sache."

Malu Dreyer

Ministerpräsidentin von Rheinland Pfalz

 

 

14.11.2018 in Pressemitteilung von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Hendrik Hering: Ampel in Höhn steht

 

Politik Löst Versprechen ein


Seit kurzem ist der Landesbetrieb Mobilität (LBM) mit der Errichtung der zugesagten Ampelanlage in Höhn beschäftigt. Bei einem Termin vor Ort konnte sich der heimische Landtagsabgeordnete Hendrik Hering gemeinsam mit Vertretern der SPD-Fraktion des Gemeinderats und Mitgliedern der örtlichen SPD davon überzeugen, dass die Arbeiten gut vorangehen und schon bald abgeschlossen sein werden. „Wir lösen damit ein Versprechen ein, das wir den Bürgerinnen und Bürgern aus Höhn gegeben haben“, sagte Hendrik Hering anlässlich des Treffens an der B255. „Für das Land ist diese Anlage nur ein sehr kleines Projekt, für die Verkehrssicherheit in Höhn und die Menschen, die hier leben, ist die baldige Inbetriebnahme ein großer Schritt zu einem verkehrssicheren Ort“, so Hering weiter.

07.11.2018 in Pressemitteilung von SPD Wirges

Einblicke in die Geschichte von Wirges: SPD veröffentlicht historischen Kalender

 

Die Kindergruppe aus den 1920er Jahren ist nur eines von vielen Motiven im historischen Kalender von Wirges, den der SPD-Ortsverein und die Stadtratsfraktion nunmehr seit nahezu 3 Jahrzehnten herausgeben.

Bei der Vorstellung wies das SPD-Vorstandmitglied Regine Behr-Kollosche darauf hin, dass der größte Teil der Bilddokumente bisher noch unveröffentlicht ist. „Vieles schlummerte auf den Speichern von Wirgeser Bürgern, die uns die Bilder überreicht haben“, so Behr-Kollosche. Sie dankte allen für ihre Mithilfe an dem Geschichtsdokument der Stadt.

Bilder von der Kirmes 1964, der Gemeinderat von 1964, der Jahrgang 1927/28 bei der Schulentlassung,  die Familie Stamm vor fast 90 Jahren, der evangelische Kindergarten in den 70iger Jahren und viele andere alte Ansichten runden den Kalender für das neue Jahr ab.

Bezogen werden kann der Kalender zum Preis von 8 € im SPD-Bürgerbüro am Hans-Schweitzer-Platz, der Buchhandlung „Mein Buchhaus“, der Tankstelle Stahl und  dem Raumausstatter Meier, alle in der Bahnhofstraße und bei allen Vorstands- und Fraktionsmitgliedern der SPD Wirges.

02.11.2018 in Allgemein von Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch in Daaden

 

Lob für Entwicklung in den vergangenen Jahren

 

Gemeinsam mit SPD Daaden war jetzt die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler in der jungen Stadt Daaden unterwegs. Die Genossen nahmen dabei unter anderem den Fontenay-Le-Fleury sowie die gesamte Innenstadt in Augenschein. „Daaden hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt, was auch Ausdruck einer gestaltenden Kommunalpolitik ist“, fasste Sabine Bätzing-Lichtenthäler zusammen. In dem Zusammenhang bedankten sich Walter Strunk, Stadtbürgermeister, und Rainer Gerhardus, Sprecher der SPD-Fraktion im Stadtrat, für die enorme Unterstützung durch das Land. Immerhin stammen rund 75% der förderfähigen Kosten aus Landesmitteln in Form von Zuschüssen. Nunmehr stünden auch schon die nächsten Projekte auf der Agenda. So soll der Günter-Wolfram-Platz saniert werden. Ferner wird die SPD im Stadtrat beantragen, einen Kreisverkehr an der L 285 (Abzweigung Im Kirdorf / Denkmalstraße) zu errichten. Der Kreisverkehr soll neben einer besseren Anbindung des Wohngebietes entlang der Denkmalstraße auch für eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der L 285 sorgen. Gerade die Geschwindigkeitsreduzierung auf dieser Strecke ist den Genossen im Daadener Land besonders wichtig, da sich dort neben der Grundschule auch eine Kindertagesstätte befindet. Insgesamt – so die übereinstimmenden Meinungen – hat sich Daaden in den vergangenen Jahren nach vorne entwickelt. „Aber es gibt noch viel zu tun und wir wollen Daaden weiterhin gemeinsam entwickeln“, fasst Walter Strunk nochmals zusammen.

01.11.2018 in Features von SPD Hattert

Dorfcafè Hattert öffnet...

 

am 11.11.2018 ab 15:00Uhr in der Rothbachhalle Hattert, mit selbstgebackenem Kuchen und heißem Kaffee.

30.10.2018 in Pressemitteilung von SPD Wirges

Seminar zum "Einstieg in die Kommunalpolitik"

 

Am 3. November 2019 führen wir unsere Seminarreihe zur kommunalpolitschen Weiterbildung fort. Themenschwerpunkte dieser zweiten Veranstaltung:

• Wahl- und Wahlkampfvorbereitung
• kommunalpolitische Strategien
• Aufstellung von Listen

Referent: Michael Birk (Fraktionsgeschäftsführer der SPD im Kreistag, Ortsbürgermeister)

Ort: Arbeiterwohlfahrt Wirges, Jahnstr. 9, 56422 Wirges

30.10.2018 in Ortsverein von SPD Wirges

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins

 

Am 26. Mai 2019 werden der Stadtrat sowie der Bürgermeister von Wirges neu gewählt. Unser Ziel ist, die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen in unserer Stadt wieder mit der erforderlichen Mehrheit erfolgreich umsetzen zu können. Daher lade ich zu unserer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der SPD-Stadtratsliste sowie zur Nominierung des/der SPD-Bürgermeisterkandidaten/in ein am

Samstag, den 17. November 2018 um 14.30 Uhr

im Bürgerhaus Wirges, Raum Montchanin, Monchaninplatz 1

Tagesordnungspunkte sind:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Totengedenken
  2. Wahl eines/r Versammlungsleiters/-leiterin
  3. Wahl eines/r Schriftführers/-führerin
  4. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission
  5. Wahl einer Vertrauensperson und eines/r Stellvertreters /-vertreterin
  6. Wahl von 2 Teilnehmern zur Feststellung des Wahlablaufs
  7. Beschluss über eventuelle Mehrfachbenennungen und der Anzahl der zu wählenden Bewerber/-innen
  8. Aufstellung und Wahl der Stadtratsliste
  9. Aufstellung und Wahl des/der Bürgermeisterkandidaten/-kandidatin
  10. Mitgliederehrungen, Wir ehren Ursula Rücker, Helmut Wüst für 50 Jahre, Roswitha Schulze-Witteborg, Ruth Pohl, Ewald Günther, Hugo Gerz für 40 Jahre
  11. Verschiedenes 

Die Versammlung möchten wir mit einem geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen. Selbstverständlich sind auch unsere auswärtigen Mitglieder, Eure Familie und Gäste herzlich willkommen. Hierfür möchten wir um Eure Anmeldung mit Angabe der Personen bitten, jederzeit gerne telefonisch unter ( 02602 – 80 888, schriftlich oder per Mail spd-ov-wirges@web.de.

Die Vorsitzende SPD Ortsverein Wirges

30.10.2018 in Pressemitteilung von SPD Wirges

Es ist Zeit für ein Feierabendgespräch!

 

56 % der hessischen Wählerinnen und Wähler sagten, es gab für sie kein Thema, das eine besonders wichtige Rolle für ihre Wahlentscheidung spielte.

Was wollen Bürgerinnen und Bürger wirklich? Was bringt der „Denkzettel“ im Land und in der Kommune? Löst die „Protesthaltung“ wirklich die wichtigen Probleme und Zukunftsthemen für unsere Gesellschaft?

WAS WIRKLICH BEWEGT, BRAUCHT BEWEGUNG!

Reden wir darüber! Die SPD Wirges lädt ein zu einem Feierabendgespräch am 08.11. 2018 um 19:00 im SPD Bürgerbüro, Bahnhofstraße 24, Wirges.

Wir freuen uns auf viele Interessierte und eine angeregte Diskussion.

25.10.2018 in Ortsverein von SPD Hattert

Seminar über Grundlagen der Kommunalpolitik

 

Der SPD Gemeindeverband Hbg bietet ein Seminar an, das einen Überblick über die Grundlagen der kommunalen Arbeit ermöglicht. Am Samstag dem 27. 10. 2018 von 10 bis 12 Uhr im Forstlichen Bildungszentrum in Hachenburg geht es z.B. um die Gremien und Strukturen in der Kommunalpolitik, ihre Bedeutung und Stellenwert oder die Aufgaben und Verantwortung der Mandatsträger. Das angebotene Seminar richtet sich vor allem an diejenigen, die 2019 erstmals für ein Ratsmandat kandidieren wollen.

14.10.2018 in Pressemitteilung von SPD Hattert

Dank an die Rettungskräfte

 

Hendrik Hering bedankt sich auf seiner Facebook Seite bei den Rettungskräften,

dem schließen wir uns gerne an.

Binnen kurzer Zeit 250 Rettungskräfte zu mobilisieren und effektiv zu helfen das ist schon was!

Da zeigt sich wie wichtig gute Ausbildung, Übung und gutes Gerät ist.

Gruß an alle eingesetzten Kameraden.

Peter E.

(c) des nachfolgenden Berichtes: NR Kurier


 

14.10.2018 in Gesundheit von SPD Hattert

Gute Pflege ist ein Menschenrecht

 

Vortragsreihe in Hachenburg!

Die Verbandsgemeinde Hachenburg möchte sich diesem Thema stellen und hat zusammen mit dem Freundes- und Förderkreis für das DRK-Krankenhaus e.V. und mit der alterstraumatologisch-geriatrischen Abteilung des DRK Krankenhauses Hachenburg eine Vortragsreihe zusammen gestellt.

"Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Interesse an den Vortägen zeigen:"  Ihr P. Klöckner

Die Vortäge sind kostenfrei und finden jeweils um 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal statt.

23.10.2018

30.10.2018

06.11.2018

14.11.2018

..siehe auch im Inform Ausgabe 41

 

 

12.10.2018 in Allgemein von Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

„Nachwuchsjournalisten“ für Jugendmedienprojekt gesucht

 

Jugendpresse RLP legt zweites Magazin zum Thema „Extremismus“ auf

In diesem Jahr können sich wieder 14 junge Medieninteressierte ab 16 Jahren für das neue Medienprojekt der Jugendpresse Rheinland-Pfalz bewerben. Bei der zweiten Auflage des Jugendmagazins „wirklich//wahr“ wird sich alles um das Thema „Extremismus“ drehen. Darauf weisen die Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer hin und rufen interessierte „Nachwuchsjournalisten“ aus dem Kreis Altenkirchen zur Teilnahme auf.

Wie die SPD-Politiker mitteilen, gibt das Projekt jungen Menschen die Möglichkeit, sich unter Anleitung erfahrener Journalisten im Medienmachen auszuprobieren und ein eigenes Magazin zu entwickeln. Die Veranstaltung wird an zwei Wochenenden durchgeführt. Der Auftakt ist vom 23. bis 25. November 2018 in der Jugendherberge Idar-Oberstein. Das Abschlusswochenende findet ab dem 7. Dezember 2018 statt. Sämtliche Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung werden vom Veranstalter getragen.

Wer sich für das Projekt interessiert, findet über die Website www.wirklichwahr.org weitere Informationen. Dort kann man sich auch direkt online bis zum 10. November bewerben. 

12.10.2018 in Allgemein von Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

MdL Bätzing-Lichtenthäler auf Ortsbegehung in Weitefeld

 

Lob für Grundschule und Radwegenetz – L286 und Turnhalle bereiten Probleme

Zu einer Ortsbegehung traf sich jetzt die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit SPD-Mitgliedern aus Weitefeld. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler steuerte mit der Gruppe einige „lokalpolitisch markante Stellen“ an.

Der Rundgang startete zunächst mit einer positiven Erwähnung der modernen technischen Ausstattung der Weitefelder Grundschule. Als einer von wenigen Standorten im Landkreis befindet sich die Bildungseinrichtung in Trägerschaft einer Ortsgemeinde. „Bei uns ist die Kreidezeit vorüber“, kommentierte Keßler die Tatsache, dass in den Klassenzimmern die Schultafeln inzwischen interaktiven elektronischen Whiteboards Platz gemacht haben.

Lob gab es außerdem für das Radwegenetzkonzept. So wird beispielsweise der in Planung befindliche Rad-Rundweg im Daadener Land direkt durch den Ort führen. An Weitefeld vorbei verläuft außerdem die Westerwaldschleife als Teil der Rheinland-Pfalz-Radroute. Auf einer Gesamtlänge von 225 Kilometern kann man hier in mehreren Tagesetappen einmal rund um den Westerwald vom Rhein bis an die Lahn radeln. Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeigte sich erfreut, dass man in der Region die „Zeichen der Zeit“ offenbar erkannt habe. Gerade zum schlechten Ausbauzustand der Radwege im Kreis Altenkirchen hatte es bei den jüngsten Dialogveranstaltungen der SPD-Landtagsfraktion viel Kritik gegeben. Nicht zuletzt durch den boomenden E-Bike-Markt sei ein gut ausgebautes Radwegenetz von wachsender Bedeutung für den heimischen Tourismus, so die SPD-Politikerin.

Probleme für Fußgänger bereitet der Verkehr in der Ortsmitte entlang der stark befahrenen Bahnhofstraße (L286). Beim Ausbau der Hachenburgerstraße war im Kreuzungsbereich zur Bahnhofstraße ein sogenanntes „taktiles Fußgängerleitsystem“ integriert worden. Dabei werden besondere Bodenelemente verbaut, die einen hohen akustischen und visuellen Kontrast zum angrenzenden Bodenbelag aufweisen. Dieses Leitsystem führt Fußgänger bis zur Querungshilfe in Höhe der Grundschule. Bätzing-Lichtenthäler überzeugt sich bei ihrem Rundgang von der Notwendigkeit, die Querungshilfe durch einen Fußgängerüberweg mit Zebrastreifen zu ersetzen. Die Entscheidung über eine solche Anlage läge beim LBM Diez, erinnerte Keßler. Um die Planungen voranzubringen will Bätzing-Lichtenthäler die Landesbehörde um eine möglichst kurzfristige Verkehrszählung bitten.

Schließlich konnte sich die Parlamentarierin noch ein Bild vom Fortgang der Turnhallenrenovierung machen. Mit den Arbeiten sei man inzwischen auf der Zielgeraden angekommen, erläuterte Keßler. Diverse Schwierigkeiten bei Planung und Ausführung der Sanierungsmaßnahmen hätten zu Verzögerungen mit deutlichen Mehrkosten für die Gemeinde geführt. Der Weitefelder Ortsbürgermeister bezifferte die gesamten Baukosten auf knapp unter eine Millionen Euro. Bätzing-Lichtenthäler versprach, mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion wegen einer Zuschusserhöhung Kontakt aufzunehmen. Im Rahmen des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes ISEK soll außerdem der in die Jahre gekommene Mehrzweckraum umgebaut und zukünftig als Bürgerhaus genutzt werden.

07.10.2018 in Kommunales von SPD Hattert

Verbandsgemeinderat verabschiedet Feuerwehrplan

 

In der VG Ratssitzung vom 25.09.2018 mit 13 Tagesordnungspunkten wurde unteranderen auch der Feuerwehrbedarfsplan und der Kauf einer neuen Drehleiter beschlossen. Die Aufstellung eines solch umfangreichen Werkes, was auch eine hohe Investition bedeutet, bedarf es einer langen Vorbereitungszeit und vieler Sitzungen. Hier nochmal ein Dank an die 1. Beigeordnete, den Sachbearbeitern, der Wehrleitung nebst Stellvertreter und allen Wehrführer, dem HUFA, und allen Ratskolleginnen und -kollegen aller Fraktionen.

Für die SPD-Fraktion durfte ich den Plan erläutern.

Feuerwehrplan der VG Hachenburg

Sehr geehrter Herr Klöckner, sehr geehrte Frau Greis, sehr geehrte Beigeordnete, Sachbearbeiter, Zuhörer und Ratskollegen.

Termine

Alle Termine öffnen.

15.11.2018, 19:00 Uhr Feuerwehrdienstversammlung der VG Hachenburg

18.11.2018, 11:30 Uhr Gedenken zum Volkstrauertag am Ehrenmal in Hattert

22.11.2018, 19:00 Uhr Stammtisch der SPD Selters
Einladung Zukünftig findet an jedem dritten Donnerstag des Monats ein „SPD O …

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

11.11.2018 19:29 Das war das SPD-Debattencamp – Stark! Lebendig! Debattenfreudig!
Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles. Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions.

Ein Service von websozis.info