Aus dem "Wäller Blättchen": Bundestagskandidatin Gabi Weber am Roten Tisch auf dem Sommerfestival

Veröffentlicht am 18.07.2013 in Aktuell

Pünktlich zur Schönwetterperiode hat in Bad Marienberg das schon traditionelle Sommerfestival begonnen. Während die Oellinger Blasmusikanten unter der Leitung von Frank Sander auf der Bühne ihr Können beeindruckend präsentierten und von der ersten Minute an für beste Stimmung sorgten, haben sich die Sozialdemokraten aus Stadt und VG Bad Marienberg an einer langen Tischreihe zusammengefunden und einen "Roten Tisch" gebildet. Ortsvereinsvorsitzende Christina Leukel konnte dort die Bundestagskandidatin Gabi Weber, den Fraktionsvorsitzenden Klaus Müller, Stadtbürgermeister Dankwart Neufurth und den beiden Beigeordneten Sabine Willwacher und Uli Seiler sowie den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Mörlen, Thomas Mockenhaupt begrüßen.

Bei noch milden Temperaturen und guter Stimmung zeigte die SPD auf dem Marktplatz in der Badestadt selbstbewusst Präsenz. Der Marktplatz und das Sommerfestival sind nur zwei von vielen Bausteinen, die die SPD und ihr Bürgermeister in der Stadt vorangetrieben und federführend realisiert haben um die Kurstadt noch lebenswerter und attraktiver zu machen. "Es ist wirklich eine tolle Stimmung hier auf dem Marktplatz", sagte die SPD-Kandidatin Gabi Weber bei ihrem ersten Besuch des Sommerfestivals. "Gern werde ich bei einem der anderen Termine noch einmal nach Bad Marienberg kommen", so Weber weiter.

 

Homepage SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info