Arbeit & Soziales: Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Handeln!

Veröffentlicht am 17.05.2013 in Arbeit

Psychische Belastungen in der Arbeitswelt nehmen immer weiter zu. Stress entsteht durch Arbeitsverdichtung und dauernde Erreichbarkeit. Das betrifft den Arbeiter auf Montage, genauso wie die Führungskraft im Management. Im Umgang mit diesem Stress gibt es aber noch viel Unsicherheit. Darüber sind sich alle Sachverständigen bei der Anhörung einig gewesen.

Fast übereinstimmend wurde von den Sachverständigen die mangelhaften Aufsichtsdienste der Länder kritisiert.

Die Gewerkschaften haben betont, dass die schwarz-gelbe Regierung nichts unternommen hat, um psychische Belastungen in der Arbeitswelt zu reduzieren. Es zeigt sich: Union und FDP kümmern sich nicht um die Sorgen und Nöte der Menschen in den Betrieben.

Wir fordern deshalb in dem Antrag „Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten erhalten – Psychische Belastungen in der Arbeitswelt reduzieren“ klare Regeln dazu, was Arbeitgeber und Arbeitnehmer gegen psychische Belastungen tun können. Wir brauchen eine Anti-Stress-Verordnung im Arbeitsschutzgesetz, um Rechtssicherheit zu schaffen. Nur mit einer Verordnung stellen wir sicher, dass wir nicht nur über Stress am Arbeitsplatz reden, sondern endlich in den Betrieben auch gehandelt wird.

Zur besseren Kontrolle muss die Gewerbeaufsicht personell und sachlich wesentlich gestärkt werden. Bei gesetzlichen Verstößen müssen die Aufsichtsbehörden wirksame Sanktionen verhängen können und tatsächlich anwenden. Grundsätzlich verfolgen wir in unserem Antrag zwei Stoßrichtungen: Zum einen wollen wir dafür sorgen, dass die bestehenden Gesetze nicht mehr umgangen werden können. Zum anderen wollen wir mangelnden Gesundheitsschutz strenger sanktionieren.

 

Homepage Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz

Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2019 Gemeinderatssitzung Hattert

01.12.2019, 12:30 Uhr Seniorenfeier der Gemeinde Hattert im Feuerwehrhaus unter dem Motto "Jugend kocht für Senioren"

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info