Einladung zum Neujahrsempfang der SPD Wirges

Veröffentlicht am 04.01.2018 in Ankündigungen

Die SPD Wirges bedankt sich zu Beginn eines Jahres mit einem Empfang bei den ehrenamtlich Tätigen und bei Menschen, die sich in besonderer Weise um Jugendliche und Kinder aber auch um die bei uns lebenden Flüchtlinge bemühen.

Deshalb lädt die SPD Wirges herzlich zum diesjährigen Neujahrsempfang am 18.01.2018 um 19:00 in das Bürgerhaus Wirges ein.

Ganz besonders freuen wir uns, Frau Monika Gass, Leiterin des Keramikmuseums Westerwald in Höhr-Grenzhausen, begrüßen zu dürfen. Frau Gass wird uns einen Einblick in die inzwischen in das Immatrielle Kulturerbe der UNESCO aufgenommene Töpfertradition Westerwälder Steinzeug geben.

Gerne möchten wir mit unseren Gästen und allen Interessierten auf das neue Jahr bei einem kleinen Imbiss anstoßen.

Um Anmeldung unter ( 02602 – 80 888 oder spd-ov-wirges@web.de wird gebeten.

 

Homepage SPD Wirges

Termine

Alle Termine öffnen.

29.05.2020, 18:30 Uhr Webkonferenz für Sportvereine

07.09.2020, 18:30 Uhr Konferenz zur Aufstellung des Landtagskandidaten im Wahlkreis 5

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Ein Service von websozis.info