Karsten Lucke folgt auf Norbert Neuser

Veröffentlicht am 16.12.2021 in Pressemitteilung


Mandatsübergabe im Europäischen Parlament

Bei den rheinland-pfälzischen Europaabgeordneten gibt es zum Jahreswechsel eine personelle Veränderung: der langjährige SPD Abgeordnete Norbert Neuser (Boppard) gibt sein Mandat an seinen Nachfolger Karsten Lucke (Lautzenbrücken) in der Mitte der Legislaturperiode 2019 - 2024 ab. Im Beisein des Landtagspräsidenten und Vorsitzenden des SPD Regionalverbandes Rheinland, Henrik Hering, tauschten sich die beiden Europapolitiker Lucke und Neuser mit Hendrik Hering über europapolitische Themen und vor allem ihren Bezug zu Rheinland - Pfalz aus.

Hendrik Hering dankte Norbert Neuser für die seit seiner Wahl in das Europäische Parlament 2009 geleistete Arbeit. Insbesondere in der Entwicklungszusammenarbeit habe Norbert Neuser sich außerordentlich engagiert und sei jeweils 5 Jahre entwicklungspolitischer Sprecher seiner Fraktion und auch Koordinator für die Beziehungen der EU zu den 78 AKP - Staaten ( Afrika - Karibik - Pazifik) gewesen, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender des Entwicklungsausschusses.

Schwerpunkte seiner Arbeit seien auch zahlreiche Wahlbeobachtungen, zuletzt als Chiefobserver in Sierra Leone und Gambia gewesen, wo die EU erfolgreich Demokratisierungsprozesse eingeleitet habe.

In seinem Bundesland Rheinland-Pfalz sei Neuser als ehemaliger Lehrer und Schulleiter immer Ansprechpartner für viele Schulen gewesen, um über die europäische Politik zu informieren, gleichfalls auch Ansprechpartner für viele rheinland-pfälzische Unternehmen, die wegen Brüsseler Entscheidungen oftmals um Hilfe und Unterstützung nachgefragt hatten.

Hendrik Hering: „Ich bin mir sicher, dass Norbert Neuser der europäischen Idee sich weiter verpflichtet fühlen wird und auch sein entwicklungspolitisches Engagement in seiner Fussball-Stiftung Kick for Help fortsetzen wird, ebenso als neugewählter Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz - Ruanda“.

Karsten Lucke, der ab Januar 2022 das Mandat in Brüssel und Straßburg übernehmen wird freut sich auf die neue Aufgabe. Nach 17 Jahren außerschulischer europäischer Bildung im Europahaus Marienberg gilt es für ihn nun darum, Europa aus einer neuen Perspektive mitzugestalten. Karsten Lucke möchte neben seiner parlamentarischen Arbeit in Straßburg und Brüssel auch stark in das Land Rheinland-Pfalz hineinwirken, um die europäische Dimension weiter tief zu verankern und fortzuentwickeln. 

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

Ein Service von websozis.info