Karsten Lucke folgt auf Norbert Neuser

Veröffentlicht am 16.12.2021 in Pressemitteilung


Mandatsübergabe im Europäischen Parlament

Bei den rheinland-pfälzischen Europaabgeordneten gibt es zum Jahreswechsel eine personelle Veränderung: der langjährige SPD Abgeordnete Norbert Neuser (Boppard) gibt sein Mandat an seinen Nachfolger Karsten Lucke (Lautzenbrücken) in der Mitte der Legislaturperiode 2019 - 2024 ab. Im Beisein des Landtagspräsidenten und Vorsitzenden des SPD Regionalverbandes Rheinland, Henrik Hering, tauschten sich die beiden Europapolitiker Lucke und Neuser mit Hendrik Hering über europapolitische Themen und vor allem ihren Bezug zu Rheinland - Pfalz aus.

Hendrik Hering dankte Norbert Neuser für die seit seiner Wahl in das Europäische Parlament 2009 geleistete Arbeit. Insbesondere in der Entwicklungszusammenarbeit habe Norbert Neuser sich außerordentlich engagiert und sei jeweils 5 Jahre entwicklungspolitischer Sprecher seiner Fraktion und auch Koordinator für die Beziehungen der EU zu den 78 AKP - Staaten ( Afrika - Karibik - Pazifik) gewesen, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender des Entwicklungsausschusses.

Schwerpunkte seiner Arbeit seien auch zahlreiche Wahlbeobachtungen, zuletzt als Chiefobserver in Sierra Leone und Gambia gewesen, wo die EU erfolgreich Demokratisierungsprozesse eingeleitet habe.

In seinem Bundesland Rheinland-Pfalz sei Neuser als ehemaliger Lehrer und Schulleiter immer Ansprechpartner für viele Schulen gewesen, um über die europäische Politik zu informieren, gleichfalls auch Ansprechpartner für viele rheinland-pfälzische Unternehmen, die wegen Brüsseler Entscheidungen oftmals um Hilfe und Unterstützung nachgefragt hatten.

Hendrik Hering: „Ich bin mir sicher, dass Norbert Neuser der europäischen Idee sich weiter verpflichtet fühlen wird und auch sein entwicklungspolitisches Engagement in seiner Fussball-Stiftung Kick for Help fortsetzen wird, ebenso als neugewählter Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz - Ruanda“.

Karsten Lucke, der ab Januar 2022 das Mandat in Brüssel und Straßburg übernehmen wird freut sich auf die neue Aufgabe. Nach 17 Jahren außerschulischer europäischer Bildung im Europahaus Marienberg gilt es für ihn nun darum, Europa aus einer neuen Perspektive mitzugestalten. Karsten Lucke möchte neben seiner parlamentarischen Arbeit in Straßburg und Brüssel auch stark in das Land Rheinland-Pfalz hineinwirken, um die europäische Dimension weiter tief zu verankern und fortzuentwickeln. 

 

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

Ein Service von websozis.info