SPD Mörlen/Unnau geht motiviert ins Superwahljahr 2017

Veröffentlicht am 07.03.2017 in Aktuell

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Heidrich Gast in Kirburg

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Mörlen/Unnau erzielte einen neuen Teilnehmerrekord. Im Dorfgemeinschaftshaus Kirburg versammelten sich über 40% der Mitglieder um zu hören, was der Ortsverein in dem Jahr der Bürgermeister- und der Bundestagswahl geplant hat und welche Vorstellungen Andreas Heidrich für seine Amtszeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde hat.

Nach Begrüßung und Totenehrung durch Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Mockenhaupt, skizzierte Andreas Heidrich die Aufgaben, die auf die Verbandsgemeinde Bad Marienberg in den kommenden Jahren zukommen und stellte sich persönlich den Anwesenden vor.

Die Kernaufgaben der Verbandsgemeinde sieht Heidrich beim Brandschutz, also der guten Ausstattung unserer Feuerwehren und der Brandschutzsanierung der Schulen in der Verbandsgemeinde sowie bei der Erhaltung und Sanierung des umfangreichen Kanal- und Wasserleitungsnetzes. "Da warten in den kommenden Jahren dicke Brocken, die ich gemeinsam mit dem Verbandsgemeinderat stemmen möchte", so Heidrich wörtlich.

Heidrich ging auch auf seinen Wahlkampf ein und bat um die Unterstützung der Mitglieder des Ortsvereins Mörlen/Unnau bei der Bewältigung dieser Aufgabe. Plakate und Flyer müssen organisiert, verteilt bzw. aufgehangen werden und die Infostände sind zu organisieren. Der Ortsverein Mörlen/Unnau sagte dem Bürgermeisterkandidaten seine breite Unterstützung zu.

Klaus Knoche, ehemaliger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, bekräftigte Heidrichs Aussagen und Vorstellung über die Aufgaben eines Bürgermeisters: "Ich bin mir sicher, mit Andreas Heidrich bekommt die Verbandsgemeinde einen fachlich und menschlich fähigen neuen Chef, der das schwierige und kompizierte Amt eines Bürgermeisters gut ausfüllen kann", sagte Klaus Knoche.

Im Laufe des Abends wurden zudem noch Neumitglieder begrüßt und in den Ortsverein aufgenommen. Der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Mockenhaupt stellte das Jahresprogramm 2017 vor und Kassierer Rainer Weinbrenner gab einen Bericht über die Kassenlage. Außerdem wurde von Andreas Heidrich eine Ehrung durchgeführt.

 

 

Homepage SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Termine

Alle Termine öffnen.

21.08.2020, 17:00 Uhr Zukunft des Walds
Eine Info- und Diskussionsveranstaltung für Bürgermeister und Beigeordnete. Anmeldung aufgrund der Corona …

07.09.2020, 18:30 Uhr Konferenz zur Aufstellung des Landtagskandidaten im Wahlkreis 5

Alle Termine

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

Ein Service von websozis.info