SPD Mörlen/Unnau geht motiviert ins Superwahljahr 2017

Veröffentlicht am 07.03.2017 in Aktuell

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Heidrich Gast in Kirburg

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Mörlen/Unnau erzielte einen neuen Teilnehmerrekord. Im Dorfgemeinschaftshaus Kirburg versammelten sich über 40% der Mitglieder um zu hören, was der Ortsverein in dem Jahr der Bürgermeister- und der Bundestagswahl geplant hat und welche Vorstellungen Andreas Heidrich für seine Amtszeit als Bürgermeister der Verbandsgemeinde hat.

Nach Begrüßung und Totenehrung durch Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Mockenhaupt, skizzierte Andreas Heidrich die Aufgaben, die auf die Verbandsgemeinde Bad Marienberg in den kommenden Jahren zukommen und stellte sich persönlich den Anwesenden vor.

Die Kernaufgaben der Verbandsgemeinde sieht Heidrich beim Brandschutz, also der guten Ausstattung unserer Feuerwehren und der Brandschutzsanierung der Schulen in der Verbandsgemeinde sowie bei der Erhaltung und Sanierung des umfangreichen Kanal- und Wasserleitungsnetzes. "Da warten in den kommenden Jahren dicke Brocken, die ich gemeinsam mit dem Verbandsgemeinderat stemmen möchte", so Heidrich wörtlich.

Heidrich ging auch auf seinen Wahlkampf ein und bat um die Unterstützung der Mitglieder des Ortsvereins Mörlen/Unnau bei der Bewältigung dieser Aufgabe. Plakate und Flyer müssen organisiert, verteilt bzw. aufgehangen werden und die Infostände sind zu organisieren. Der Ortsverein Mörlen/Unnau sagte dem Bürgermeisterkandidaten seine breite Unterstützung zu.

Klaus Knoche, ehemaliger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, bekräftigte Heidrichs Aussagen und Vorstellung über die Aufgaben eines Bürgermeisters: "Ich bin mir sicher, mit Andreas Heidrich bekommt die Verbandsgemeinde einen fachlich und menschlich fähigen neuen Chef, der das schwierige und kompizierte Amt eines Bürgermeisters gut ausfüllen kann", sagte Klaus Knoche.

Im Laufe des Abends wurden zudem noch Neumitglieder begrüßt und in den Ortsverein aufgenommen. Der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Mockenhaupt stellte das Jahresprogramm 2017 vor und Kassierer Rainer Weinbrenner gab einen Bericht über die Kassenlage. Außerdem wurde von Andreas Heidrich eine Ehrung durchgeführt.

 

 

Homepage SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info