SPD-Stadtratsfraktion Westerburger Land beantragt Bebauungskonzept für den Bereich Hofwiese

Veröffentlicht am 03.02.2014 in Fraktion


Hier lesen Sie den genauen Wortlaut des Antrages:

Die SPD-Stadtratsfraktion bezieht sich auf die im vergangen Jahr erlassene Veränderungssperre und möchte explizit darauf hinweisen, dass diese mit unserem Verständnis zur Innenstadtsituation übereinstimmt. Ziel dieser Sperre ist, den Ladenleerstand in der Stadtmitte von Westerburg zu beseitigen. Eine Belebung der Innenstadt ist nicht nur Wunsch der Bürgerschaft, sondern deckt sich auch mit den Zielen der SPD-Stadtratsfraktion.
Zur weiteren Stadtbelebung müssen weitere Kaufangebote entwickelt werden. Die Ansiedlung des REWE XL Marktes ist eine gute Entscheidung und wird die Stadtmitte beleben können.
Die SPD-Stadtratsfraktion steht ohne Einschränkungen zu ihren hierfür erteilten Zustimmungen. Wichtig ist jedoch, eine weitere Anpassung der Verkehrsführung und die Bereitstellung von Parkplätzen zu planen. Unser Augenmerk richtet sich dabei auf die unübersehbare Hofwiese. Ein wertvolles Areal im Zentrum. Wir beantragen daher die Beratung und Beschlussfassung in der nächsten Sitzung:


1. Der Stadtrat möge beschließen, dass die Hofwiese zur Bebauung Investoren angeboten wird. Bebaut werden soll der Bereich, der heute als öffentlicher Parkplatz ausgewiesen wird.

2. Der Kinderspielplatz Hofwiese soll erhalten bleiben. Allerdings sind die Wege durch den Spielplatz neu und offen zu gestalten, so dass es für Kunden ein angenehmes kurzes Verbinden der Geschäfte Alter Markt, Adolfstraße, Bahnhofstraße und Hofwiese beinhaltet.

3. Die Verkehrsfläche ist neu zu ordnen. Möglicherweise sind Straßen zu verbreitern, Beschilderungen zu ändern und Parkplätze neu anzubringen. Hierzu ist ein Planungsfachbüro zu beauftragen, welches für die Stadt ein Konzept entwickelt.

4. Weiter wird beantragt, die Verwaltung zu beauftragen, der Stadt Westerburg innerhalb von 6 Monaten (d.h. bis zum 30.07.2014)ein Bebauungskonzept mit Verkehrsplanung für den angesprochenen Bereich vorzulegen.

 

Homepage SPD Westerburger Land

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info