SPD-Gemeindeverband Montabaur zu Besuch in Brüssel!

Veröffentlicht am 04.10.2016 in Europa

Europaparlament und Altstadt begeisterten Besuchergruppe aus der Kreisstadt

 

Montabaur/Brüssel – Unter dem Motto „SPD unterwegs – Europa-Hauptstadt Brüssel erleben!“ besuchten insgesamt 50 Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Montabaur die europäische Hauptstadt. Im Mittelpunkt der vom SPD-Gemeindeverband Montabaur organisierten Tagefahrt standen der Besuch des Europaparlaments und ein Gespräch mit dem sozialdemokratischen Europaabgeordneten Norbert Neuser. Hierbei konnten die Besucher aus dem Westerwald dem Parlamentarier auf den Zahn fühlen: Insbesondere die geplanten Handelsabkommen mit Kanada und den USA, aber auch die Gesamtsituation der Europäischen Union nach dem Austritt von Großbritannien beschäftigten die Teilnehmer. Im Anschluss bestaunten die Wäller die historische Altstadt von Brüssel und machten es sich in den zahlreichen Straßencafé gemütlich.

 

Homepage SPD-Gemeindeverband Montabaur

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info