26.09.2019 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Aus der "Westerwälder Zeitung: Den Wald, den die Wäller kennen, gibt's bald nicht mehr

 

vom Leiter der Lokalredaktion Markus Müller

150 Menschen hörten in Mörlen dramatische Zahlen vom Forst – Kann mit 500 Millionen Euro vom Bund den Waldbesitzern geholfen werden?

Werden die heute auf Bundesebene zur Debatte stehenden 500 Millionen Euro Zuschuss den Wäller Waldbesitzern bei der Bewältigung der Borkenkäfer-Kalamität wirklich helfen? Unter anderem diese Frage stand bei der Infoveranstaltung „Waldwirtschaft der Zukunft“ im Fokus, zu der der SPD-Landtagsabgeordnete und Landtagspräsident Henrik Hering ins Bürgerhaus Mörlen eingeladen hatte. Dass das Thema nicht nur den Förstern, sondern auch vielen Kommunalpolitikern und normalen Bürgern unter den Nägeln brennt, zeigte das mit rund 150 Interessierten satt gefüllte Bürgerhaus.

Schon beim Bericht vom Leiter des Forstamtes Rennerod, Michael Weber, über den Zustand der Wälder in den Verbandsgemeinden Bad Marienberg, Westerburg, Wallmerod und Rennerod waren viele Zuhörer mehr als erschüttert. Denn der Westerwald ist in Bezug auf den Klimawandel, den damit einhergehenden Stürmen und Trockenheitsperioden und dem daraus resultierenden Borkenkäferbefall besonders stark betroffen.

25.09.2019 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Aus dem "WW-Kurier": Tag des Tischlerhandwerks zeigte vielfältige Möglichkeiten

 

Beim Tag des Tischlerhandwerks 2019 konnten die interessierten Besucher erleben, was modernes Handwerk ausmacht. Denn aus dem traditionellen Handwerksberuf „Tischler“ ist längst ein Hightech-Berufsfeld geworden. So auch bei der Wünsche GmbH in Nistertal. Die beiden Werkstätten in der Hornisterstraße werden weniger von Hobelbänken als von modernen, computergesteuerten Maschinen dominiert.

Nistertal. Nesting – die optimale, Material- und zeitsparende Aufteilung der zu schneidenden Formen – und CNC sind die Stichworte, die die Teilnehmer bei den Betriebsführungen mitnahmen. Anhand eines Regals konnten sie die verschiedenen Arbeitsschritte vom Materialzuschnitt über die Kantenbearbeitung bis zur Montage und Fertigstellung live miterleben. Für die kleinen Besucher wurden parallel Steckenpferde zum Bemalen produziert.

05.04.2019 in Aktuell von SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Artur Schneider: Ausgezeichneter Sozialdemokrat

 

SPD Ortsverein Mörlen/Unnau gratuliert zur Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

"Artur Schneider ist ein sozialdemokratisches Urgestein und ein Glücksfall für die SPD, darum freuen wir uns sehr, dass er von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde", kommentiert der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Mockenhaupt die kürzlich erfolgte Aushändigung der Auszeichnung durch Landrat Achim Schwickert.

Mit über 30 Jahren Ratserfahrung und 25 Jahren als Ortsbürgermeister der Gemeinde Langenbach kann Artur Schneider auf eine erfolgreiche kommunalpolitische Zeit zurückblicken. "Wir sind froh, dass er sich entschieden hatte, noch einmal für das Amt des Ortsbürgermeisters und für den Verbandsgemeinderat zu kandidieren. "Artur ist ein Mitglied, auf das man wirklich nicht verzichten kann und möchte", so Mockenhaupt abschließend.

 

03.04.2019 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Hendrik Hering gratuliert Artur Schneider zur Ehrennadel des Landes

 

"Artur Schneider ist ein sozialdemokratisches Urgestein und ein hervorragender Ortsbürgermeister. Darum freue ich mich sehr, dass er auf meine Anregung hin von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wurde", kommentiert Hendrik Hering die kürzlich erfolgte Aushändigung der Auszeichnung.

Mit über 30 Jahren Ratserfahrung und 25 Jahren als Ortsbürgermeister der Gemeinde Langenbach hat Artur Schneider einen langen erfolgreichen Weg in der Kommunalpolitik hinter sich. "Langenbach kann sich glücklich schätzen, einen so guten Ortsbürgermeister zu haben. Ich bin froh, dass er uns auch in den kommenden fünf Jahren in der Kommunalpolitik erhalten bleibt.

31.12.2018 in Aktuell von SPD Wirges

Der SPD-Ortsverein wünscht:

 

22.08.2018 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

30 Jahre Unglück von Ramstein: Rede des Landtagspräsidenten in der Gedenkstunde des Landtags Rheinland-Pfalz

 

In diesen Tagen jährt sich das Unglück bei der Flugschau auf der US-Airbase in Ramstein zum 30. Mal. Der Landtag Rheinland-Pfalz erinnert an diesen Tag in einer Gedenkstunde. Hendrik Hering hielt als Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz am 22. August 2018 folgende Rede (den Mitschnitt reichen wir nach):

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

über 300.000 Menschen waren am 28. August 1988 zum Flugtag nach Ramstein gekommen. Die Besucherinnen und Besucher waren aus der gesamten Bundesrepublik angereist. Auch aus den angrenzenden Nachbarländern kamen flugbegeistere Menschen an diesem Tag auf der Airbase zusammen. Es war ein Sommersonntag, wie man sich ihn wünscht, mit traumhaften Wetter, bei ausgelassener Volksfeststimmung. 

Neben der Faszination für die Technik und den Flugzeugen, die man an diesem Tag aus nächster Nähe bestaunen konnte, fühlte sich der Flugtag, mit dem amerikanischen Essen, dem Zusammentreffen mit den Gastgebern und allem was sonst noch dazu gehörte, ein bisschen wie Urlaub an. 

30.04.2018 in Aktuell von SPD Ortsverein Mörlen-Unnau

Kommunalpolitischer Abend mit Hendrik Hering

 

Montag, 7. Mai 2018 19:30 Uhr
Nistertal, DGH

In gut einem Jahr ist die Komunalwahl durchgeführt. Die Stimmen sind ausgezählt und viele ehrenamtliche Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister werden für fünf Jahre die Geschicke ihrer Heimat übernehmen. Viele aktuelle Ehrenamtler überlegen sich sicher derzeit, ob sie noch eine weitere Wahlperiode sich engagieren wollen.

Dort warten viele Neuerungen und Herausforderungen auf die Kommunalpoliotik. Kommunale Finanzen, Straßen schnelles Internet, es wird in vielen Bereichen Arbeit geben. Wir geben den Gemeinde- und Stadträten sowie den Bürgermeistern unserer Verbandsgemeinde Bad Marienberg die Gelegenheit, sich hierzu mit unserem Landtagsabgeordneten Hendrik Hering auszutauschen, ihre Fragen zu stellen und ihre Meinungen der Landespolitik mit auf den Weg zu geben und haben hierfür nach Nistertal geladen. 

 

05.04.2018 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Schülerpraktikant im Bürgerbüro: Aaron Bixby aus Westerburg

 

Seit Dienstag nutzt Aaron Bixby aus Westerburg die Gelegenheit, zwei Wochen die Arbeit in meinem Büro in Hachenburg kennenzulernen und sich einzubringen. Hier eine kurze Vorstellung und seine Motivation, sich in unserem Büro zu bewerben: 

Mein Name ist Aaron Jay Bixby, ich bin 15 Jahre alt und gehe zur Zeit in die neunte Klasse des Konrad Adenauer Gymnasiums in Westerburg. Vom 03.04.2018 bis zum 13.04.2018 mache ich ein Praktikum im Bürgerbüro in Hachenburg von Hendrik Hering und Gabi Weber. Ich habe diesen Praktikumsplatz gewählt, da ich mich sehr für politische Themen interessiere und ich mir durch ein solches Praktikum gute Chancen erhoffe, größere Einblicke in die Arbeit des Landes- und Bundestages sowie in die Kommunalpolitik zu erhalten. Dadurch, dass ich selbst in der SPD bin, bot sich das Bürgerbüro in Hachenburg der SPD als Praktikumsplatz sehr gut an.

22.03.2018 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Gedenken an Karl Kardinal Lehmann

 

Zu Beginn der heutigen Sitzung des Landtags Rheinland-Pfalz hat Landtagspräsident Hendrik Hering im Namen der Abgeordneten an Karl-Kardinal Lehmann gedacht und an seinen Lebensweg und seine Lebensart erinnert:

 

27.02.2018 in Aktuell

Gabi Weber im Dialog mit der SPD in Hattert

 

Letzte Station der "SPD, was nun?-Tour" der westerwälder Bundestagsabgeordneten

Es war eine gut besuchte Veranstaltung, die von der SPD Hattert am Samstag organisiert wurde und zu der sich die Genossinnen und Genossen Gabi Weber eingeladen haben. Auch bei dieser Veranstaltung zeigte sich wieder: die SPD machte es sich nicht leicht und diskutierte zwei Stunden sachlich, mit Herzblut, aber immer respektvoll über das Für und Wider der Groko und wie es weitergeht mit der SPD.

Jeder konnte und wollte sich zu Wort melden, es war, wie bei allen Veranstaltungen im Westerwald keine einseitige Werbetour für die Regierungsbeteiligung. Am Ende waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: die Diskussion hat gut getan. Die SPD konnte ihrer Bundestagsabgeordneten Gabi Weber mit auf den Weg nach Berlin geben, dass man sich wieder ein kantige SPD wünschen die sich der Verantwortung stellt und die Herausforderungen der nächsten Jahre mit all ihren Problemen annimmt, natürlich auch mit dem richtigen Personal.

26.01.2018 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Worte mit Bedacht wählen

 

Hendrik Hering ruft zu respektvollen Debatten auf und verurteilt Gewalt

Landtagspräsident Hendrik Hering hat im Zusammenhang mit den Debatten um das Tötungsdelikt an einer 15-jährigen Schülerin aus Kandel mutmaßlich durch einen afghanischen Flüchtling zu einer Versachlichung der politischen Debatte und zu einem respektvollen Umgang aufgerufen.

Vor Einstieg in die von der AfD-Fraktion beantragte Aktuelle Debatte zum Thema „Tötungsdelikt in Kandel: Hintergründe und politische Konsequenzen“ erklärte Hendrik Hering:

„Bevor wir zum nächsten Tagesordnungspunkt kommen, möchte ich einige Worte an Sie richten.

23.12.2017 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Fröhliche Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr

 

Liebe Bürgerinnen. liebe Bürger,

am Ende des Jahres möchte ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2018 wünschen. 

Meine Mitarbeiter Thomas Mockenhaupt, Doris Kohlhas und auch ich waren im abgelaufenen Jahr gerne für Sie da. 

Das Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro ist während der Feiertage bis einschließlich 9. Januar geschlossen. Wir nutzen die Zeit um Kraft zu tanken um im neuen Jahr mit altbewährtem Elan für Sie da zu sein. 

Bis dahin verbleibe ich nochmals mit den besten Wünschen
Ihr Hendrik Hering, MdL

14.12.2017 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Senioren- und E-Mobilität gefordert

 

Hendrik Hering zu Gast bei der SPD Westerburger Land

Die SPD Westerburger Land, die für die Verbandsgemeinde inklusive der Stadt zuständig ist, verzeichnete im vergangene und laufenden Jahr einen ungebrochenen Mitgliederzuwachs. Dies konnte der Vorsitzende Harald Ulrich auf der Mitgliederversammlung in Sainscheid berichten. Besonders freute er sich darüber, dass die meisten Neuzugänge unter 25 Jahren sind.Sainscheid.

In seinem Bericht über die letzten Monate ging Ulrich nochmal auf die Aktivitäten im Bundestagswahlkampf ein. Die erstmals genutzte Bodenzeitung auf den Märkten und unter anderem die vielen Haustürbesuche wurden von den Wählern positiv aufgenommen. Die Stimmenverluste mit minus drei Prozent schmerzten, hielten sich aber gegenüber der CDU mit fast minus neun Prozent in Grenzen.

12.12.2017 in Aktuell von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald

Bekannter Neuzugang in der SPD Westerburger Land

 

Hendrik Hering begrüßt Dr. Werner Wengenroth in der Partei

Im Beisein vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Ulrich nahm Hendrik Hering mit der Übergabe des Parteibuchs unlängst einen bekannten und in seiner Heimat engagierten Westerburger in die SPD auf.

„Der Beitritt von Dr. Werner Wengenroth ist eine große Bereicherung nicht nur für die Westerburger Sozialdemokratie, sondern auch für die gesamte Kommunalpolitik in der Stadt. Er kann mit seinem Fachwissen und seinen Erfahrungen einen guten Beitrag für eine erfolgreiche sozialdemokratische Handschrift in Westerburg leisten“, sagte Hendrik Hering.

„Ich freue mich, dass Dr. Werner Wengenroth, der viele Jahre schon ehrenamtlich in Westerburger Vereinen tätig war und ist, den Weg zu uns gefunden hat und unsere Arbeit unterstützen wird“, begrüßte Harald Ulrich das neue Mitglied im Ortsverein.

12.12.2017 in Aktuell

Bekannter Neuzugang in der SPD Westerburger Land

 

Hendrik Hering begrüßt Dr. Werner Wengenroth in der Partei

Im Beisein vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Harald Ulrich nahm Hendrik Hering mit der Übergabe des Parteibuchs unlängst einen bekannten und in seiner Heimat engagierten Westerburger in die SPD auf.

„Der Beitritt von Dr. Werner Wengenroth ist eine große Bereicherung nicht nur für die Westerburger Sozialdemokratie, sondern auch für die gesamte Kommunalpolitik in der Stadt. Er kann mit seinem Fachwissen und seinen Erfahrungen einen guten Beitrag für eine erfolgreiche sozialdemokratische Handschrift in Westerburg leisten“, sagte Hendrik Hering.

„Ich freue mich, dass Dr. Werner Wengenroth, der viele Jahre schon ehrenamtlich in Westerburger Vereinen tätig war und ist, den Weg zu uns gefunden hat und unsere Arbeit unterstützen wird“, begrüßte Harald Ulrich das neue Mitglied im Ortsverein.

Twitter-Nachrichten

SPD-TV

Gabi Weber: Haushalt 2018 Einzelplan 23

Hendrik Hering: Zum Tod Kardinal Lehmanns

News Ticker

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

Ein Service von websozis.info